Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) alataverlag GmbH

1. Vertragsgegenstand und Geltungsbereich
Diese AGB regeln das Rechtsverhältnis zwischen alataverlag (Verkäufer) und ihren Kunden (Käufer) in Bezug auf sämtliche Angebote, Lieferungen und Leistungen von alataverlag über ihre Internetseite www.alataverlag.ch.


2. Vertragsabschluss, Form
Mit dem Absenden einer Bestellung und gleichzeitiger Anerkennung dieser AGB gibt der Käufer ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss ab. Der Vertrag kommt zustande, wenn der Käufer von alataverlag schriftlich per Brief, Telefax oder Email eine Bestätigung der Bestellung erhält. Von alataverlag bestätigte Bestellungen können vom Käufer nicht mehr geändert oder storniert werden.


3. Preise und Zahlungsmodalitäten
Sämtliche Preise verstehen sich in Schweizer Franken, allfällige Mehrwertsteuer, Transport- und Verpackungskosten werden gesondert berechnet. Bei Auslandlieferungen sind die Einfuhr-zollgebühren - und Abwicklungen sowie Transportkosten ausschliesslich vom Käufer zu tragen.
Bestellungen sind nach Erhalt der Auftragsbestätigung sofort zahlbar. Als Zahlungsmittel werden grundsätzlich Vorauszahlung auf das Bankkonto CH bei der Zürcher Kantonalbank, Twint oder PayPal akzeptiert. alataverlag kann eine bestimmte Zahlungsart vorschreiben, worüber sie den Käufer spätestens bei Auftragsbestätigung informiert. Gestattet alataverlag im Einzelfall eine Zahlung per Rechnung, so ist die Zahlung innert 30 Tagen ab Rechnungsdatum zu leisten. Nach Ablauf dieser 30 Tage gerät der Käufer ohne Mahnung in Verzug. Verrechnungen durch den Käufer sind ausgeschlossen.


4. Lieferung
Nutzen und Gefahr gehen auf den Käufer über, sobald die Waren zum Versand bereitgestellt sind. Die Lieferung erfolgt in der Regel innert 7 Tagen. Verbindlich ist jedoch nur diejenige Frist, die in der Auftragsbestätigung angegeben ist. Alataverlag erfüllt ihre Vertragspflicht ordnungsgemäss, solange die Abweichung von der vereinbarten Liefermenge nicht mehr als 10 % beträgt (Über- oder Unterlieferung). Sie behält sich das Recht vor, Teillieferungen zu erbringen.


5. Mängelrüge
Mängel sind innert 5 Werktagen nach Erhalt der Ware bei alataverlag schriftlich zu beanstanden. Der Beanstandung ist eine detaillierte Beschreibung der Mängel, Fotografien und die Rechnungskopie/der Lieferschein beizulegen. Konnte ein Mangel trotz sofortiger sorgfältiger Prüfung erst später entdeckt werden, so ist ein solcher Mangel spätestens 5 Werktage nach Entdeckung ebenfalls mit detaillierter Beschreibung des Mangels, Fotografie und mit Beilage der Rechnungskopie/des Lieferscheins zu beanstande, bis spàtestens 60 Tage nach Lieferung. Versäumt der Käufer die rechtzeitige Meldung gemäss vorstehenden Anforderungen, so erlöschen seine sämtlichen Ansprüche.


6. Gewährleistung
Alataverlag hat bei Erhalt einer berechtigten Mängelrüge das Recht, nach ihrer Wahl den Kaufpreis zu mindern, die gelieferte Ware nachzubessern, Ersatz zu liefern oder den Kaufpreis zurückzuerstatten. Mangelhafte Ware darf nicht unaufgefordert an alataverlag zurückgesandt werden. Bei einer Nachbesserung, Ersatzlieferung oder einer Kaufpreisrückerstattung kann alataverlag verlangen, dass der Käufer die mangelhafte Ware an alataverlag zurückschickt oder vernichtet. Diesbezügliche Kosten gehen zu Lasten von alataverlag.


7. Haftungsausschluss
Die maximale Haftung von alataverlag ist auf den Kaufpreis begrenzt. Andere Ansprüche des Käufers – unabhängig vom Rechtsgrund – sind, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. Alataverlag, ihre Hilfspersonen und allfällige Erfüllungsgehilfen haften nicht für Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind, insbesondere nicht für Mangelfolgeschäden, entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Käufers.
Für Lieferungsverzögerungen und Schäden aufgrund höherer Gewalt oder anderer Umstände, für welche alataverlag nicht einzustehen hat, namentlich für Verzögerungen/Ausfälle bei Lieferanten, Streik, behördlichen Massnahmen und Naturkatastrophen, übernimmt alataverlag keine Haftung. Sie informiert den Kunden jedoch umgehend über solche Ereignisse und gibt so rasch als möglich einen neuen Liefertermin bekannt.


8. Datenschutz
Alataverlag benötigt die Adress- und Kontaktdaten der Käufer für die Vertragsabwicklung. Dazu können beim Zugriff auf die Homepage Daten über die Nutzung der Homepage in den Server-Protokolldateien erfasst und gespeichert werden. Diese Daten können zu statistischen Zwecken sowie für eigenes Marketing genutzt werden. Es werden keine Daten an Dritte zu Marketingzwecken veräussert oder verkauft. Der Käufer erklärt sich mit der Erhebung der Daten und ihrem Verwendungszweck einverstanden.


9. Anwendbares Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand

Die vertraglichen und ausservertraglichen Beziehungen zwischen dem Käufer und alataverlag unterliegen schweizerischem Recht, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Elsau. Alataverlag ist jedoch berechtigt, auch die Gerichte am (Wohn-) Sitz des Käufers anzurufen.

10. Schlussbestimmungen

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll eine Bestimmung treten, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen möglichst Nahe kommt.

alataverlag · Hohlgasse 6 · 8352 Elsau · info@alataverlag.ch